Aus der Geschichte unserer Dörfer

Die drei Dorfteile Buch, Horben und Trüttlikon wurden vermutlich von den Alemannen gegründet. Damals waren das ganz kleine Bauerndörfchen mit 2 – 5 Familien.

Später gehörten viele Dörfer und Höfe in unserer Gegend der Kartause Ittingen, dem Kloster St. Katharinental und den Rittern der Burg Helfenberg.

Aus dieser Zeit stammen auch die Urkunden und alten Schriften, in denen Buch, Trüttlikon und Horben erstmals erwähnt wurden.

 

1130: Buoch, Bucha

1152: Truchtelincoven

1155: Truhtlincon

1250: Horwin

 

Die Namen Buoch und Bucha hängen höchstwahrscheinlich mit dem Baum „Buche“ zusammen, während Truchtelincoven, Truhtlincon und Horwin vermutlich, wie in der Alemannenzeit üblich, von den Namen des Sippenältesten (Dorfältesten) abgeleitet wurden.

Unser Wappen ist noch nicht so alt. Es stammt aus der Zeit des zweiten Weltkrieges. Die zwei gekreuzten, schwarzen Armbrustpfeile sind das Symbol des heiligen Sebastian. Er ist der Schutzpatron unserer Kapelle.

 

              

 

              Wappen Buch                      Wappen Uesslingen             Wappen Uesslingen-Buch